Eingetragen von Daniel Schlapa am 29.10.2006

Wie auch in den letzten Jahren betreute die Bereitschaft Süd mit Ihren Gruppen „Sanitätszug Garath“ und Benrath den diesjährigen Garather Schlossmarathon.  Unterstützt wurde die Einsatzeinheit Süd dabei vom Jugendrotkreuz, von der Einsatzeinheit West und dem Fernmeldedienst.

Mit insgesamt 32 Einsatzkräften, die an der gesamten Marathonstrecke aufgestellt waren, sicherte das Deutsche Rote Kreuz die Marathonstrecke ab. Zusätzlich zu den Wegposten, Krankenwagen und Mannschaftswagen, waren auch viele Fahrradstreifen eingesetzt, die die Marathonstrecke mehrfach bewältigten.

Sie sicherten die Marathonstrecke an den unbefahrbaren Waldwegen und trugen mit viel persönlichem Engagement zum gelingen des Einsatzes bei.